Mit der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - diese Seite verwendet keine Cookies zu Analysezwecken!

https://www.iba-wiesbaden.de/v2site/wp-content/uploads/2013/04/qwe.jpg
https://www.iba-wiesbaden.de/v2site/wp-content/uploads/2013/04/Slider-WFB.jpg
https://www.iba-wiesbaden.de/v2site/wp-content/uploads/2013/04/b.jpg
https://www.iba-wiesbaden.de/v2site/wp-content/uploads/2013/04/Slider-b.jpg
https://www.iba-wiesbaden.de/v2site/wp-content/uploads/2013/04/Slider-WFB1.jpg
  • Start
  • Chancen für WfbM-MitarbeiterInnen

Chancen für WfbM-MitarbeiterInnen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen bieten wir bei entsprechender Grundeignung die Chance, sich im Rahmen eines ausgelagerten Arbeitsplatzes (Beschäftigungsverhältnis) durch individuelle Förderung so weiterzuqualifizieren, dass sie von uns langfristig in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis übernommen werden können, sofern nicht die Zugehörigkeit zur WfbM selbst weiterhin gewünscht wird.

Bewerberinnen und Bewerber durchlaufen zunächst eine individuell ausgerichtete Praktikumsphase in einem oder mehreren unserer Dienstleistungsbereiche, um gemeinsam festzustellen, ob und gegebenenfalls in welchen Arbeitsbereichen eine Einstiegsbeschäftigung erfolgen kann. Besondere berufliche Neigungen und Wünsche finden dabei die maximal mögliche Berücksichtigung.

Bei Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis überprüft die sozialpädagogische Abteilung gemeinsam mit den Bereichsleitern und den ObjektbetreuerInnen in enger Zusammenarbeit mit den vermittelnden Institutionen regelmäßig die individuelle Entwicklung am Arbeitsplatz und erarbeitet bedarfsorientierte Förder- und Unterstützungskonzepte.

Ein solches Beschäftigungsverhältnis dauert im Regelfall 1 bis 2 Jahre. Sobald die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lage sind, die Mindestanforderungen eines sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatzes kontinuierlich zu bewältigen, können wir einen Arbeitsvertrag anbieten.

Wir freuen uns sehr, dass wir seit 2010 bereits sieben WfbM-Mitarbeitern mit einem Arbeitsvertrag den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglichen konnten.

Aktuell sind sieben weitere WfbM- Mitarbeiter im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses bei uns tätig.